Mannschaft

Die Mannschaft einer Schützenkompanie besteht aus den Gewehrträgern und den Poinieren. Letztere sind die Handwerksleute der Kompanie und Rücken mit Hacke, Winkel und Zollstock aus.

Gewehrträger

Die Gewehrträger sind mit dem Schweizer Ordonanz Einzellader Langgewehr Modell 1911 (Kaliber 7,5x55) ausgerüstet. Die Gewehre der Schützen werden heutzutage nicht mehr für den Kampf eingesetzt, sondern dienen lediglich als Paradegewehre.

Das Präsentieren des Gewehrs diente in früheren Zeiten zur Inspektion durch den Kontrolloffizier. Heute ist es die schützengemäße Form der Ehrerweisung oder eines Grußes. Dazu wir das Gewehr senkrecht vor dem Körper gehalten, wobei das Gewehr und die rechte Hand mit ausgestreckten Fingern ein Kreuz bilden. Diese Geste soll den Glauben an Gott und die christlichen Werte widerspiegeln.

Das Abfeuern einer Ehrensalve, auch bekannt als "Général-de-Charge", ist ein traditionelles Symbol des Friedens. Es ist die höchste Form der Ehrenbezeugung, die Schützen und Militärs zu bieten haben. Diese Salve bedeutet: "Für dich ist keine Kugel im Lauf, ich komme zu dir und begegne dir als Freund". Es ist ein Ausdruck von Respekt und Freundschaft.


 

Pioniere

Die Pioniere sind die Handwerksleute einer Schützenkompanie und marschieren direkt hinter dem Hauptmann und den Marketenderinnen. Mit Hacke, Zollstock und Winkel ausgestattet, trugen sie die Verantwortung für den Bau und die Instandhaltung der Kompanieinfrastruktur sowie für die Beschläge der Pferde.

 

Die Wurzeln der Pioniertruppe reichen bis ins römische Heer zurück, wo bereits spezialisierte handwerkliche Soldaten existierten. Die ersten Pioniere, wie wir sie heute kennen, wurden um das Jahr 1500 in Frankreich als Schanzbauer ausgebildet und eingesetzt. Im preußischen Heer trat die Bezeichnung erstmals im "Regiment Pionniers" auf, welches am 8. Januar 1742 auf königlichen Befehl von General von Walrawe, dem Festungsbaumeister König Friedrichs des Großen, aufgestellt wurde.


 

Teilen

Kontakt

Stadtschützenkompanie St.Nikolaus/Mariahilf
Innstraße 48-50
6020 Innsbruck
+43 664 46 04 788

Email

Vereinsabend

Immer am Freitag ab 18 Uhr (auch für Interessierte)

mehr

Stadtschützenkompanie St. Nikolaus - Mariahilf

powered by webEdition CMS